Bayern-Cup Sieg für Jetzendorf

Im Bayern-Cup starteten die Jetzendorfer Turnerinnen Céline Schier (Jahrgang 2005), Anna Schmeller (Jahrgang 1996)
und Marie Römer (Jahrgang 1999) in der LK2, der erleichterten Kür.
Viele Teilnehmer sorgten für lange Wertungsdurchgänge, so dass die Turnerinnen ihre Konzentration lange aufrecht erhalten musste.
Céline Schier konnte sich trotz einem Absteiger am Schwebebalken und einem Sturz am Boden den Titel in ihrer Altersklasse sichern.
Besonders am Sprung und Stufenbarren konnte sich Céline vom Rest des Feldes absetzen.
In der Altersklasse 18 Jahre und älter turnte Anna Schmeller turnte einen sicheren Wettkampf und konnte ihre Leistungen abrufen,
Rang 6 hieß es in der Endabrechnung. Marie Römer steigerte sich in den letzten Wochen sichtlich, konnte aber ihre Trainingsleistungen nicht ganz abrufen und beendete den Wettkampf auf Rang 10.




Jetzendorfer Nachwuchstalente im Bundesstützpunkt Chemnitz

In der ersten Pfingstferienwoche trainierten einige der Jetzendorfer Nachwuchstalente im Bundesstützpunkt in Chemnitz.
Im Rahmen eines Trainingslagers erhielten die Turnerinnen viele neue Eindrücke und durften
Pauline Schäfer und Sophie Scheder (zwei Medaillenhoffnungen Deutschlands im Turnen für die Olympischen Spiele in Rio)
kennenlernen und mit ihnen trainieren.
Ein großes Dankeschön an alle Chemnitzer Trainer sowie die Turnerinnen dort, wir wurden toll aufgenommen!
Mit vielen positiven Eindrücken kamen die Turnerinnen nach Jetzendorf zurück und bereiten sich nun auf die
bayerischen Mannschaftsmeisterschaften der Altersklasse 9 Jahre am 4.6. in Unterhaching vor.

chemnitz01
chemnitz04
chemnitz03
chemnitz02
chemnitz05



Turnerinnen des TSV Jetzendorf verstärken Bundesligamannschaften des TSV Tittmoning

Am vergangenen Wochenende fand in Hannover die erste Runde der Bundesliga-Wettkämpfe im Turnen statt.
Leonie Papke vom TSV Jetzendorf verstärkte das Team aus Tittmoning in der ersten Bundesliga. Gegen starke Konkurrenten
aus Mannheim, Karlsruhe und Chemnitz belegte der TSV Tittmoning am Ende Rang sechs. Leonie musste lediglich am Balken
einen Sturz hinnehmen ansonsten kam sie fehlerfrei durch ihr Programm. Am Sprung zeigte sie einen gelungenen
Yurchenko gebückt. Insgesamt erturnte Leonie 45,65 Punkte.
In der Mannschaft der dritten Bundesliga des TSV Tittmoning ging Sophia Steurer vom TSV Jetzendorf an den Start.
Als jüngste Turnerinnen des Wettkampfs behielt sie die Nerven und zeigte gelungene Übungen am Schwebebalken,
Stufenbarren und Sprung. Die Mannschaft belegte einen sensationellen ersten Platz. Dies war der Erste von insgesamt drei
Wettkampftagen, Wettkampf zwei und drei findet in der zweiten Jahreshälfte statt.



han01
han02
han03
han04
han05
han06
han07
han08
han09
han10

TSV-Turnerinnen bei internationalem Wettkampf erfolgreich

Der TSV Berkheim richtete auch dieses Jahr den 11.Internationalen Spieth Cup aus. Mit dabei waren in diesem Jahr die Nachwuchsturnerinnen des TSV Jetzendorf in der Altersklasse 8 und Altersklasse 9 Jahre. Im hochkarätigen Teilnehmerfeld von 11 Mannschaften, darunter auch erstklassige Leistungszentren, behauptete sich das Jetzendorfer Team in der AK9 bestehend aus Lenya Walter, Paula Betzin, Lotte Gretzler und Lilli Bezjak, die mit ihren acht Jahren auch in der jüngeren Altersklasse noch startberechtigt wäre. Die Mädchen faden nach einem nervösen Start immer besser in den Wettkampf und zeigten gute Leistungen. Am Stufenbarren, Schwebebalken, Sprung und Boden präsentierten sich die Turnerinnen den Kampfrichterinnen erstmals außerhalb von Bayern. Über den 3.Platz und somit einen „Stockerlplatz“ war die Freude bei den Turnerinnen, Eltern und dem Trainerteam Daniela und Kerstin Will groß. In der AK8 gingen Tinaya Biere, Mara Dietz und Mia Fischer für den TSV Jetzendorf an den Start. Der Schwäbische Turnerbund fordert hingegen zum Bayerischen Turnverband veränderte Übungen in der Altersklasse 8,
so dass sich das Trio aktuell nicht nur auf das Bayerische Programm vorbereitet, sondern auch die Übungen für den Spieth Cup einstudierte.
Alle drei Mädchen machten ihre Sache sehr gut und freuten sich über den souveränen Sieg vor der Turn-Talentschule Grünstadt.

spieth2
spieth1
spieth3
spieth4
spieth5
spieth6

 

 

Leonie Papke wird Deutsche Jugendmeisterin am Schwebebalken!

Erfolgreiches Wochenende bei den Deutschen Jugendmeisterschaften für die drei Turnerinnen des TSV Jetzendorf Leonie Papke (AK 13): 8. Platz im Mehrkampf mit 46,05 Punkten und 1. Platz im Balkenfinale Sophia Steurer (AK12): 8. Platz im Mehrkampf mit 45,3 Punkten und 5. Platz im Sprungfinale Anna Török (AK12): 19.Platz im Mehrkampf mit 40,8 Punkten

deutsche2016001
deutsche2016002
deutsche2016004
deutsche2016003
deutsche2016005
deutsche2016006
deutsche2016007
deutsche2016008
deutsche2016009
deutsche2016010

Gau-Einzelwettkampf in Jetzendorf

Erstmals seit vielen Jahren richtete der TSV Jetzendorf einen Gau-Einzelwettkampf weiblich aus. Da sich kein geeigneter Verein mit einer Dreifachturnhalle gefunden hatte, klopfte der Turngau Donau-Ilm in Jetzendorf an. Das Organisationsteam schaffte trotz beengter Hallenverhältnisse optimale Wettkampfbedingungen, die Verpflegung war wie immer bestens.
Mit über 50 Turnerinnen stellte der TSV das stärkste Teilnehmerfeld und konnte auch in der Endabrechnung mit vielen Podestplätzen und Gaumeistertiteln aufwarten.
Für die Nachwuchsturnerinnen der AK6-9 waren die Gau-Einzelmeisterschaften der Saisonauftakt. Die neuen Übungen wurden erstmals unter Wettkampfbedingungen erprobt.
In der AK6 (Jahrgang 2010) setzte sich Ida Betzin vor ihrer Trainingskameradin und Cousine Emma Betzin durch. Gefolgt von Lara Huber, die ihren ersten Wettkampf überhaupt turnte, und Mila Pott, die die Höchstwertung am Reck erhielt. Das Quartett konnte die großen Fortschritte, die sie in den letzten Monaten gemacht haben, zeigen.
Auch Finja Weingartner steigerte sich in den letzten Monaten und konnte vor allem am Reck und am Boden mit sauberen Übungen überzeugen. Am Schwebebalken ließ die Konzentration nach einem langen Wettkampf deutlich nach. Trotzdem erturnte sich Finja den Titel in der AK7 (Jahrgang 2009).
In der AK8 und 9 stellten sich nur die Jetzendorfer Mädchen den schwierigen Übungsanforderungen und entlockten durch ihre tollen Leistungen den Zuschauern viel Applaus. Lilli Bezjak setzte sich in der AK8 (Jahrgang 2008) knapp gegen Tinaya Biere durch. Bei beiden klappte die Übung am Stufenbarren mit zwei Kippen problemlos. Der Flick-Flack am Boden stellt für die beiden Turnerinnen ebenso kein Problem dar.
Lenya Walter holte in der AK9 (Jahrgang 2007) den Sieg vor Paula Betzin. Beide präsentierten Stolz die Serie aus Rondat, Flick-Flack und Salto rückwärts am Boden. Unser Sprungfloh Lenya brachte das Kampfgericht zum Staunen, da der Sprungtisch größer ist als Lenya selbst. Trotzdem zeigte sie einen tollen Überschlag mit hoher Abdruckphase.
Bis zum nächsten Wettkampf in zwei Wochen haben das Trainerteam um Kerstin und Daniela Will nun Zeit an den Übungen zu feilen.
Vor der Siegerehrung präsentierten dann auch die „älteren“ Turnerinnen ihre Klasse bei einer Showvorführung. Die Kaderturnerinnen Sophia Steurer und Anna Török, sowie die Ligaturnerinnen Anna Wittmer, Céline Schier und Laura Schmeller zeigten mit den AK8 und AK9 Turnerinnen am Schwebebalken, in den Schlaufen und am Boden ihr Können und brachte die Halle endgültig zum Toben.
Ein rundum gelungener Wettkampftag.
 
DSC0022kl
DSC0595kl
DSC0623kl
DSC0646kl
DSC0659kl
DSC0674kl
DSC0727kl
DSC0696kl
DSC0739kl
DSC0765kl

Turnerinnen des TSV Jetzendorf räumen bei den Bayerischen Meisterschaften ab!

Am Samstag fanden in Waging die Bayerischen Meisterschaften im Gerätturnen weiblich statt. Der TSV Jetzendorf räumte mit 8 Bayerischen Meistertiteln, 1 Silbermedaille und 5 Bronzemedaillen ordentlich ab!

Die Mädchen turnten in der Altersklasse 12 und 13 Jahre in der Meisterklasse (Kür laut Code de Pointage), betreut von Kerstin und Daniela Will.

Leonie Papke (AK 13), die Mitglied im C-Kader des Deutschen Turnerbundes ist, zeigte unter anderem am Sprung einen gelungenen Yurchenko gebückt und eine sturzfreie Balkenübung. Auch ihre Bodenübung sorgte für Stimmung in der neu erbauten Waginger Halle. Leonie wurde souverän Bayerische Meisterin im Mehrkampf in ihrer Altersklasse und sicherte sich auch an allen vier Einzelgeräten die Goldmedaille.

Der Meistertitel in der Altersklasse 12 Jahre ging ebenfalls an den TSV Jetzendorf. Sophia Steurer, Mitglied im D/C Kader des Deutschen Turnerbundes, konnte trotz vier Stürze im Wettkampf die Führung und letztlich den Bayerischen Meistertitel behaupten. Am Stufenbarren erhielt sie für ihre Übung mit erstmals gezeigten Kammriesen ebenfalls die Goldmedaille. Am Sprung erreichte sie den Silberrang und am Balken und Boden Bronze. Ihre Vereinskameradin Anna Török belegte in der gleichen Altersklasse mit zwei Absteigern am Balken einen undankbaren 4. Platz mit lediglich 0,1 Punkten Rückstand auf Rang 2! Aufgrund ihrer guten Ergebnisse am Sprung, Barren und Boden ging sie mit drei Bronzemedaillen nach Hause.

Ein großer Dank an Susanne Glaser, die uns als Kampfrichterin unterstützte!

Jetzendorfer Turnerinnen starten erfolgreich in die Wettkampfsaison

Am Samstag, den 2. April traten die Jetzendorfer Turnerinnen Leonie Papke, Sophia Steurer und Anna Török beim Pre-Olympic-Youth-Cup in Köln an.

Turnerinnen aus sämtlichen Bundesländern Deutschlands, sowie Turnerinnen aus Russland, Belgien und den Niederlanden gingen hier an den Start. Zugleich zählt der Wettkampf zur Qualifikation zu den Deutschen Jugendmeisterschaften am Ende des Monats in Heidelberg.

Leonie Papke startete in der Altersklasse 13 gegen eine starke Konkurrenz aus Russland und den Niederlanden. Umso erfreulicher, dass sie sich in diesem starken Teilnehmerfeld den 3. Platz erkämpfte. Sie zeigte erstmals im Wettkampf einen Doppelsalto gebückt am Boden, eine Doppelschraube Abgang am Balken sowie am Stufenbarren einen Flieger vom oberen zum unteren Holm. Sie erturnte sensationelle 50,35 Punkte!

Sophia Steurer und Anna Török turnten in der Altersklasse 12 ihren ersten Kürwettkampf nach Code de Pointage. Nachdem Anna in den letzten Wochen aufgrund von Knieproblemen nur eingeschränkt trainieren konnte zeigte sie dennoch einen gelungenen und fast fehlerfreien Wettkampf und erreichte letztlich mit 42,35 Punkten Rang 12. Sophia Steurer hingegen kämpfte am ersten Gerät, dem Barren mit ihrer Nervosität und musste zwei Stürze hinnehmen. Kam dann aber an den anderen Geräten gut durch ihr neues Programm. Mit 42,6 Punkten bedeutete dies letztlich Rang 11, knapp vor ihrer Teamkameradin.

Zudem bildeten Anna und Sophia zusammen mit Julia Birk vom TSV Penzberg eine Mannschaft und belegten hinter dem Turnteam aus Köln einen tollen zweiten Platz mit 93,1 Punkten vor dem Team aus Mannheim und wurden mit einem Pokal belohnt.

Sehr erfreulich, dass alle Turnerinnen aus Jetzendorf sich mit ihren Leistungen zu den Deutschen Jugendmeisterschaften am 23./24. April in Heidelberg qualifiziert haben!

youth20161
youth20162
youth20163
youth20164
youth20165
youth20166
youth20167
DSC0022kl
DSC0595kl
DSC0623kl

Trainingslager in den Osterferien 2016

Zur Vorbereitung auf die anstehende Wettkampfsaison absolvierten viele fleißige Turnerinnen in den Osterferien ein dreitägiges Trainingslager unter der Leitung von Kerstin und Daniela Will. 
Neben der Grundlagenschulung wurden vor allem die Übungsinhalte gefestigt.
Für eine etwas andere Art der Erwärmung sorgten ein Uno-Spiel und zwei Puzzle. Dabei war Schnelligkeit gefragt, denn die Puzzleteile waren sowohl im Turnzentrum, als auch in der Schulturnhalle versteckt.
Das große Trampolin und die Airtrackbahn sorgten für reichlich Abwechslung.    
Kinoflair kam beim Filmabend auf. Die Turnhallenwand wurde dabei als Leinwand genützt und mit Popcorn ein gemütlicher Abend verbracht.
Ihre kreative Ader konnten die Turnerinnen beim Basteln unter Beweis stellen. Viele schöne glitzernde Schmetterlinge sind als Mitbringsel für Mama, Papa, Oma und Opa entstanden! Verpflegt und bekocht wurden die Turnerinnen im Vereinsheim, ein großes Dankeschön für die Nutzung und an den Koch!
Auch der Osterhase hinterließ kleine Geschenke für die Turnerinnen, die gar nicht so einfach zu finden waren.

ostern2kl
ostern1kl
ostern3kl
ostern4kl
ostern5kl
ostern6kl
ostern7kl
ostern8kl
ostern9kl

National Team Cup

Bevor die Jetzendorfer Turnriege im April selbst ins Wettkampfgeschehen einsteigt, schauten sie sich ihre Vorbilder Beim National Team Cup in Buttenwiesen an. Die deutsche Nationalmannschaft trat gegen eine Bundesligaauswahl an, das Ziel ist ein Platz im Olympiateam. Dementsprechend hochwertig und motiviert präsentierten alle ihr Können.
Die Jetzendorfer Turnerinnen fieberten mit und waren begeistert. Sogar dem Hallensprecher fielen unsere Mädchen ins Auge, so dass sie gleich anfeuern durften. Nach dem Wettkampf gingen die Mädchen noch auf Autogrammjagd und kamen den deutschen Spitzenturnerinnen ganz nah, sogar gemeinsame Fotos wurden geschossen. Begeistert vom Sieg der Nationalmannschaft und hoch motiviert geht die Wettkampfvorbereitung für die Nachwuchstalente und die Ligaturnerinnen im heimischen Turmzentrum weiter.
buttenwiesen1
buttenwiesen2
buttenwiesen3
buttenwiesen5
buttenwiesen4
buttenwiesen6