Ligaauftakt geglückt

Eine Mischung aus jungen und erfahrenen Turnerinnen schickt der TSV Jetzendorf in den Kampf um die Titelverteidigung in der Oberliga 1, der höchsten bayerischen Turnliga. Den Coup vom letzten Jahr zu wiederholen wird schwer. Die Aufsteiger sind stark, teilweise mit Regionalligaerfahrung. Und der TSV muss auf die jungen Turnerinnen setzen. Leistungsträger sind verletzt und krankheitsbedingt fiel auch noch die stabilste Turnerin Alexandra Trox aus, so dass am Tag vor dem Ligaauftakt die Mannschaftsaufstellung angepasst werden musste. Tinaya Biere, Lilli Bezjak (beide Jahrgang 2008), Paula Betzin und Lenya Walter (beide Jahrgang 2007) waren die jüngsten Starterinnen im Teilnehmerfeld, die ihre Sache jedoch super meisterten. Die Liga ist ab 9 Jahren nach oben altersoffen. Zwischen den Jetzendorfer Nachwuchsturnerinnen und er ältesten Turnerin in der Liga liegen ganze 19 Jahre. Gemeinsam mit Christina Schleibinger, die wichtige Punkte am Sprung beisteuerte, Katharina Röstel mit einem schönen 4-Kampf und Laura Schmeller, die vor allem am Boden eine tolle Leistung abrief, konnte das neu formatierte Team am 1.Wettkampf den 3.Platz erturnen. Es gewann der TV Kempten vor dem TSV Gaimersheim, mit nur knappem Vorsprung vor den Jetzendorfern. Der Weg zum Finaleinzug ist geebnet und hoffentlich beim 2.Wettkampf Ende Juni fortgesetzt.

 

Mannschaftsfoto

 

Kuscheltiere fliegen