Erfolgreicher Start in das Wettkampfjahr 2018



Am 14.04.2018 starteten die jüngsten Jetzendorfer Turnerinnen in Gerolfing in das neue Wettkampfjahr. Sie hatten fleißig ihre neuen Übungen an den Geräten Sprung, Barren, Balken und Boden erarbeitet und trainiert. Gut vorbereitet stellten sie sich der großen Konkurrenz des Turngau Donau-Ilm und waren erfolgreich.

Diese anspruchsvollen Übungen der Talentiade werden im Turngau Donau-Ilm nur noch von wenigen Vereinen erlernt und gezeigt.

Schon die jüngsten Turnerinnen der Ak 6 zeigten am Boden jeweils eine anspruchsvolle Choreografie mit musikalischer Begleitung, die neben Handstand und Rad auch schon Spagat und einige tänzerische Passagen beinhaltet. Aber auch die Übungen am Balken, Reck und Sprung des DTB sind für die 5-6 jährigen eine große Herausforderung. In dieser Altersklasse konnten sich die Jetzendorfer alle Stockerlplätze sichern! Es gewann Frida Wenger vor ihrer Vereinskolleginnen Mia Belz (2.) und Laura Ogieglo (3.)

In der Altersklasse 7 belegte Juliana Moll den 2. und Johanna Schuberth den 3. Platz. Beide zeigten sehr schöne, sturzfreie Übungen mit Spannung und Haltung. So konnte sich Juliana die Tageshöchstwertung am Boden erturnen und Johanna ihr persönliche Bestleistung am Sprung zeigen.

Die Turnerinnen der AK 8 mussten leider ein paar Stürze am Barren und Balken in Kauf nehmen. Insgesamt zeigten aber auch sie sehr schöne, anspruchsvolle Übungen und belegten die Plätze 1-4. Ida Betzin sicherte sich mit einer Höchstwertung am Boden den 1. Platz, gefolgt von Lara Huber, die sich am Balken die Höchstwertung sicherte. Emma Betzin erreichte  mit der Höchstwertung am Sprung den 3. Platz, gefolgt von Mila Pott, die ihre beste Wertung ebenfalls am Sprung bekam. Das Trainerteam ist stolz auf die Leistungen der Jetzendorfer Talentiade-Turnerinnen.